Sensor Entwicklung zur Dokumentation von Anwesenheit und Tischhöhe

Die Anforderungen an den Sensor wurden von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. und der ONGO GmbH für eine Studie entwickelt.

Der Sensor sollte innnerhalb der normalen Geschäftstätigkeit die Anwesenheit der Pererson am Arbeitsplatz dokumentieren, und hierbei kleinere Irritationen wie vorbei laufende Personen, Reinigungsarbeiten etc. ignorieren. Als zweite Aufgabe sollte die Tischhöhe dokumentiert werden, um die Nutzung eines elektrisch höhenverstellbaren Tisches im Zusammenhang mit dem Sitzmöbel zu bringen.

Der Sensor zeichnet alle Informationen auf eine SD-Karte auf und gibt eine CSV-Datei die im Excel oder vergleichbaren Programmen geöffnet werden kann aus. Der Studienleiter Dr. Steffen Nyhuis war von der Einfachheit des Auslesens der Daten völlig begeistert, es gab bisher noch nie einen Sensor der so einfach auszulesen war.

Die Sensor Konstruktion basiert auf einem Cortex M0 Prozessor, einer Realtime Clock, einem PIR Sensor für die Personenerfassung einem TOF-Laser zur Entfernungsmessung und einem SD-Kartenslot.

Das Gehäuse wurde mit Fusion 360 als „snap in“ konstruiert, rastet also ohne jegliche Schrauben ein. Die gesamte Kleinserie wurde Inhouse auf 3D Druckern produziert.

Galerie